Content Management Systeme

Screenshot eines Drupal Backend

Unter Content Management System wörtlich übersetzt "Inhalts Verwaltungs System" versteht man, wieder Name schon sagt, ein System welches Inhalte [Texte, Daten und Multimedia-Daten] verwaltet. Content Management Systeme kurz CMS werden in Deutschland auch als Redaktionssysteme bezeichnet.
Die Verwaltung von Inhalten ist dem zufolge die ursprüngliche Konzipierung von Content Management Systemen. Diese Ermöglichen die Eingabe und Pflege von Inhalten ohne Programmierkenntnisse. Aus diesen Gründen erfreuen sich CMS einer wachsenden Beliebheit. Vorzugsweise im WWW. Inzwischen haben sich CMS zu komplexen Redaktionssysteme entwickelt. Und durch den Vormarsch von Web2 Anwendungen haben diese auch Einzug im privaten Bereich.

Moderne CMS sind im Aufbau relativ gleich. Sie bestehen aus einem Frontend, welcher den Sichtbaren Bereich des Benutzers darstellt und dem Backend. In diesem werden die Inhalte eingegeben und gepflegt. Die Benutzung ist über eine Benutzerverwaltung nebst Rechteverwaltung regelbar. Das Erscheinungsbild lässt sich über sogenannte Template darstellen und verändern, ohne das die Inhalte davon betroffen sind. Der Ausbau bzw. die Erweiterung wird über Extension oder Module gewährleistet. Eine benutzerfreundliche Konfigurationsoberfläche ist ebenfalls Bestandteil eines modernen CMS.

Strikte Trennung von Design und Inhalt

Der mit größte Vorteil bei der Verwendung eines Redaktionssytems, zu Neudeutsch Content Management Systems, ist die strikte Trennung von Design und den Inhalten der Internetanwendung. Ohne Eingriff ins Layout oder Design können Inhalte [Content] wie Texte und Multimedia-Dateien, jederzeit hinzugefügt oder verändert werden. Steht in der Zukunft ein Designwechsel an, so bleiben Ihre Inhalte davon unberührt und müssen nicht neu eingepflegt werden.

Inhaltseingabe ohne Programmierkenntnisse

Bei der Bearbeitung und Verwaltung der Inhalte sind keinerlei HTML- oder Programmierkenntnisse mehr erforderlich. Bereits nach einer kurzen Einweisung sind Sie im Stande Ihren Internetauftritt vollkommen selbstständig zu aktualisieren und pflegen ohne auf einen externen Webmaster angewiesen zu sein.

Einfache Pflege der Inhalte.

Die Eingabe der Inhalte über den integrierten Texteditor ist vergleichbar mit der Erstellung eines Textes mittels einer Textverarbeitung. Das einzige was Sie benötigen ist ein aktueller Browser und eine Internetverbindung. Das Betriebssystem spielt dabei keine Rolle. 

Einfache Darstellung und Veröffentlichung von Inhalt

Neben der einfachen Texteingabe ist das Einbinden von Multimediadateien. Fotos, Bilder, Filme etc. werden einfach hochgeladen und an die gewünschte Stelle positioniert. Für das Veröffentlichen von Inhalten stehen mehre Möglichkeiten zur Verfügung. Man erstellt die Inhalte im Livesystem und durch das Speichern sind diese online. Oder die Inhalte werden im Redaktionsmodus erstellt und diese werden dann erst nach einer Freigabe online sichtbar. Auch die zeitliche Steuerung von Inhalten gehört für moderne CMS zum Standard. So ist es möglich Inhalte für einen bestimmten Zeitraum online zustellen, z.B. Angebote oder Events.

Benutzerfreundliche Verwaltung und Administration

Die Verwaltung des Internetauftritts wird im sogenannten Backend verwaltet. Dieses wird über Module und wie z.B. bei TYPO3 über eine Baumstruktur für die Webseiten wie wir es aus vielen Betriebssystemen kennen.

Sicherheit und Rechtesystem

Alle moderne CMS besitzen auch ein Rechtesystem mit deren Hilfe unterschiedliche Zugriffsrechte an alle beteiligten Mitarbeiter vergeben werden kann, wie es bei großen Webseiten der Fall ist.

Erweiterbar, dank unterschiedlicher Zusatzmodule und Extension

Die Erweiterbarkeit bei CMS z.B. Drupal und TYPO3 sind fast Grenzenlos alleine für TYPO3 gibt es über 5000 kostenfrei Erweiterungen.

Für die Umsetzung unserer Projekte setzen wir auf Open Source Content Management Systeme. 

Informieren Sie sich über unsere Leistungen, oder nehmen Sie Kontakt auf.

...
 

Aktuelle Angebote

TYPO3 SEO Gold
Produktbild TYPO3 SEO-Gold

Nettopreis 5.648,70 €

weiter lesen

 

Drupal

Logo von Drupal

Drupal Anwender sehen die Vorteile besonders beim Einsatz von Communities, Web 2.0 Anwendungen. Sowohl auch bei Mischformen aus klassischen CMS und Communities in Extra- und Intranets.

Unsere Empfehlung im Bereich Open Source ECMS

Logo TYPO3

Über TYPO3 kann man wohl mit Recht behaupten, das es zu leistungsfähigste und erweiterbarste System unter den CMS zählt. Das Einsatzgebiet reicht vom klassischen Webauftritt, Redaktionssystem, Unternehmensportal, bis hin zu Intranet-Lösungen. Durch die enorme Anzahl von Extensionen lässt sich TYPO3 an jede Anforderung anpassen und somit zum individuellen ECMS ausbauen.

Information

Weitere empfehlenswerte Open Source Content Management Systeme sind MODxPlone, und das barrierefreie CMS Papoo.